Facharzt für Chirurgie

Visceralchirurgie

spezielle Visceralchirurgie

Proktologie

Narbenhernie

Die Narbenhernien treten insbesondere nach offenen Bauchoperationen auf

Die Narbenhernien treten insbesondere nach offenen Bauchoperationen mit einer Häufigkeit von mehr als 10-18 % vor allem nach einer Wundheilungsstörung auf. Aufgrund von Verwachsungen, die insbesondere nach einer offenen Operation auftreten, gestaltet sich die Operation einer Narbenhernie oft nicht einfach und der gewünschte Langzeiterfolg ist nicht immer zu erzielen. Eine Verzögerung der Narbenhernien-Operation führt im Verlauf zu einer Größenzunahme mit entsprechenden Komplikationen und Verschlechterung der Heilungschancen.

Die operative Therapie dieser Hernie ist abhängig von der Art und Größe des Bruches und vom Alter und Zustand des Patienten. Nach entsprechender Diagnostik kann diese Hernie durch einen direkten Verschluss oder in minimalinvasiver Technik mit der Implantation eines Kunststoffnetzes behandelt werden.